Behinderte Passagiere

HNA bietet hörgeschädigten Fluggästen die Möglichkeit, Flugtickets online, per E-Mail oder per Fax zu buchen. Bitte kontaktieren Sie dazu unsere lokalen Büros.

 

Für den dauerhaft hörgeschädigten Fluggast bestehen keine besonderen Reisebeschränkungen, aus Sicherheitsgründen sind bei der Reise in einem Flugzeug jedoch einige Punkte zu beachten. Passagiere werden jedoch frühestens 15 Tage nach einer HNO-Operation befördert. Wird diese Frist unterschritten, ist eine ärztliche Bestätigung erforderlich. Ein Muster finden Siehier.

 

Hörgeschädigte Passagiere, die alleine reisen, müssen vorher angemeldet werden. Dies ist wichtig, damit unsere Flugbegleiter wichtige Informationen an den Passagier geben können. Bitte Nutzen sie dazu das folgende Formular..

 

Die Mitnahme von einem Assistenzhund in der Kabine ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos möglich. Bitte kontaktieren Sie dazu bis 24 Stunden vor Abflug unsere Call Center oder Büros.

 

Alleine reisende Passagiere mit Hörbehinderungen, die vor Abflug noch nicht angemeldet sind, können dies auch noch am Check-In nachholen. Bitte planen Sie dazu 60 Minuten zusätzliche Zeit am Check-In ein.

 

Die Passagiere, die ohne Begleitung fliegen möchten, finden sich mindestens 60 Minuten vor Abflug beim Check-In ein. Auch dann können Sie noch den Antrag auf Mitnahme ohne Begleitung stellen.

 

Weitere Informationen unter  Tel: 00800 8768 9999 (kostenlose Hotline innerhalb Deutschland). Reservierungen sind in jedem HNA Büro, oder in unseren Call Centern möglich.

Passagiere Einschränkungen im Sehvermögen können Flugtickets unter der kostenlosen Tel: 0800 8768 9999 buchen (innerhalb der EU) oder in jedem HNA Büro.

 

Für den dauerhaft sehbehinderten Fluggast bestehen keine besonderen Reisebeschränkungen, aus Sicherheitsgründen sind bei der Reise in einem Flugzeug jedoch einige Punkte zu beachten. Passagiere werden jedoch frühestens 15 Tage nach einer Augen-Operation befördert. Wird diese Frist unterschritten, ist eine ärztliche Bestätigung erforderlich. Ein Muster finden Sie hier.

 

Passagiere mit eingeschränktem Sehvermögen, die alleine reisen, müssen vorher angemeldet werden. Dies ist wichtig, damit unsere Flugbegleiter wichtige Informationen an den Passagier geben können. Bitte Nutzen sie dazu das folgende Formular.

Weitere Informationen unter  Tel: 00800 8768 9999 (kostenlose Hotline innerhalb Deutschland). Reservierungen sind in jedem HNA Büro, oder in unseren Call Centern möglich.

Die allein reisenden sehgeschädigten Passagiere müssen den Antrag für die Flugteilnahme ohne Begleitung stellen:《Service Bedarfsschein Klasse B für spezielle Fluggäste》.

HNA bietet hörgeschädigten Fluggästen die Möglichkeit, Flugtickets online, per E-Mail oder per Fax zu buchen. Bitte kontaktieren Sie dazu unsere lokalen Büros.

 

Passagiere mit eingeschränktem Sprachvermögen, die alleine reisen, müssen vorher angemeldet werden. Dies ist wichtig, damit unsere Flugbegleiter wichtige Informationen an den Passagier geben können. Bitte Nutzen sie dazu das folgende Formular.

 

Passagiere Einschränkungen im Sehvermögen können Flugtickets unter der kostenlosen Tel: 0800 8768 9999 buchen (innerhalb der EU) oder in jedem HNA Büro.

 

Die allein reisenden sprachgeschädigten Passagiere müssen den Antrag für die Flugteilnahme ohne Begleitung stellen:《Service Bedarfsschein Klasse B für spezielle Fluggäste》.

Passagiere mit eingeschränkter Mobilität, die einen Assistenzhund benötigen, müssen diesen vorab anmelden. Das entsprechende Formular finden Sie hier .

 

Elektrische Rollstühle können nach Anmeldung befördert werden, wenn die Mitnahme durch HNA bestätigt wurde. Bitte denken Sie daran, die technischen details oder eine Betriebsanleitung zum Check-In mitzunehmen.

 

Services von Hainan Airlines:
  1. 1.HNA bietet drei Arten von Rollstuhl-Dienste (WCHR, WCHS, WCHC).

  2. 2.Es gibt eine barrierefreie Toilette in der Flugzeugkabine, deren Lage ausgewiesen wird.

  3. 3.Weitere Informationen befinden sich an Bord in der Sitztasche vor Ihnen.

  4. 4. Fluggäste, die eigene Hilfsmittel mitnehmen wollen, bitte bringen dazu bitte die Betriebsanleitungen mit. (egal ob die Beförderung in der Kabine oder im Frachtraum stattfindet).

  5. 5.Die Passagiere sind aufgefordert, rechtzeitig beim Check-In zu erscheinen, um die notwendigen Formalitäten zu erledigen, insbesondere bei der Mitnahme eines elektrischen Rollstuhls.

  6. 6. Bitte beachten Sie, daß eine einfache Umbuchung von Reservierungen bei Mitnahme von Rollstühlen nicht möglich ist.  Die Verfügbarkeit von entsprechenden Plätzen auf dem neuen Flug muss ebenso sihergestellt und bestätigt werden, wie ggf. der verfügbare Platz im Frachtraum. Eine Rückerstattung nach Stornierung der Reservierung wird entsprechend den geltenden Bestimmungen für Reservierungen vorgenommen. Sollen weitere Veränderung im Sinne der Mitnahme von Rollstühlen und/oder Gehhilfen vorgenommen werden, so sind die entsprechenden Vorschriften zu beachten und die Genehmigung von HNA einzuholen.

 

Passagiere mit einer temproären körperlichen Beeinträchtigung oder deren Erziehungsberechtigte sind aufgefordert, am Ticketschalter den Antrag für die Beförderung auszufüllen.《Besondere Service-Bedürfnisse der Klasse C》

 

Passagiere, die eine Sauerstofflasche benötigen, eine Liegendbeförderung im Stretcher, WCHC Rollstühle oder batteriebetriebene Rollstühle benötigen, sowie Passagiere, die einen Assistenzhund benötigen, müssen vor dem Ticketkauf eines unserer Büros oder Call Center kontaktieren und die Beförderung abstimmen.


Reminder: Due to the needs of epidemic prevention and control, the application service of stretcher for Urumqi inbound flights has been suspended. The specific recovery time will be notified separately.

Infektiöse Patienten der Klasse A und B oder Träger von Krankheitserregern in einer akuten Phase der Krankheit, dürfen nicht befördert werden. Nach der Genesung muss ein medizinisches Zertifikat darüber beigebracht werden, mit einer Unbedenklichkeitsbestätigung für den Flug.

Passagiere von Infektionskrankheiten der Klasse C müssen eine Bescheinigung über die medizinische Diagnose nachweisen, die bestätigt, dass die Krankheit geheilt worden ist und keine Ansteckungsgefahr besteht oder, wenn der Patient noch nicht geheilt ist, dass dennoch keine Ansteckungsgefahr von ihm ausgeht. Das《Zertifikat der Diagnose》soll auf entsprechende spezifische Maßnahmen hinweisen.