Artikel 7: Verweigerung der Beförderung und Einschränkungen

Abs. 1: Recht, die Beförderung zu verweigern

Hainan Airlines hat das Recht, Passagieren und deren Gepäck die Beförderung aus Sicherheitsgründen, oder in in den folgenden Fällen zu verweigern:

 

(1) Um die Gesetzte, Regelungen oder Anweisungen der Regierungen und Länder einzuhalten, ab, in oder über die geflogen wird;

 

(2) Abgesehen von gesetzlichen Regelungen über die Beförderung von Personen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen, kann Passagieren die Beförderung verweigert werden, wenn diese nicht für eine Flugreise geeignet sind, wie deren Verhalten, Alter, geistiger oder körperlicher Allgemeinzustand, wenn der Passagier sich und andere Personen und deren Eigentum gefährden, stören, beschädigen oder verletzen könnte;

 

(3) Wenn Passagiere die Vorschriften von Hainan Airlines oder Regierungsbehörden nicht einhalten, oder den Vorschriften nicht einhalten oder den Anweisungen deren Mitarbeitern nicht Folge leisten;

 

(4) Wenn Passagiere verweigern, sich einer Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen (Personen oder Gepäck);

 

(5) Wenn Passagiere nicht den geltenden Ticketpreis oder die anfallenden Steuern oder Gebühren bezahlt haben oder deren Zahlung mit einer Kreditkarte durch Hainan Airlines abgelehnt wurde;

 

(6) Wenn Passagiere nicht die notwendigen Reisedokumente, wie einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Pässe, Ausweise, Visa etc. nicht vorlegen;

 

(7) Wenn Passagiere beabsichtigen, illegal in ein Transitland einzureisen oder während des Fluges ihre Reisedokumente vernichten, oder sich weigern, die Reisedokumente der Flugbesatzung gegen eine Empfangsbestätigung auszuhändigen, sollte dies von Hainan Airlines verlangt werden;

 

(8) Wenn das vom Passagier vorgelegte Ticket illegal erworben oder nicht vom Spediteur oder dessen Verkaufsagent erworben wurde, bzw. das Ticket als verloren gemeldet ist, das Ticket gefälscht ist, das Ticket ohne Genehmigung vom Spediteur oder dessen Verkaufsagent verändert wurde oder das Ticket beschädigt ist, ist die Hainan Airlines berechtigt, das Ticket einzuziehen.

 

(9) Wenn die Person, die das Ticket vorgelegt hat, nicht eindeutig nachweisen kann, daß die Identität mit dem im Flugticket angegebenen Namen übereinstimmt. In diesem Fall ist Hainan Airlines berechtigt, das Ticket einzuziehen.;

 

Abs. 2: Wenn die zu befördernden Passagiere und deren Gepäck auf einem bestimmten Flug die maximale Kapazität eines Flugzeuges überschreitet, ist Hainan Airlines berechtigt, die Beförderung von Personen und Gepäck zu verweigern. Den betreffenden Passagieren inklusive deren Gepäck wird dies vor Abflug mitgeteilt und die Tickets werden als unfreiwillige Änderung oder unfreiwilliger Reiserücktritt betrachtet.

 

Abs. 3: Einschränkungen

Die Bestätigung einer Beförderung für unbegleitete Kinder, entmündigten Personen, Schwangere, erkrankte Passagiere oder Passagiere, die besondere Hilfestellung benötigen, kann nach vorheriger Bestätigung durch Hainan Airlines nach den entsprechenden Regelungen erfolgen.

 

Abs. 4: Leistung für Passagiere, deren Beförderung verweigert wurde

Sollte Hainan Airlines Passagieren und deren Gepäck die Beförderung verweigern, nimmt die Kundendienstabteilung der Fluggesellschaft die weiteren Schritte nach den Regelungen, wie im Handbuch für Bodendienste der Fluggesellschaft beschrieben, vor.